Künstliches Neuronales Netz

Künstliche neuronale Netze bestehen aus mehreren Schichten zur Datenverarbeitung. Diese Schichten bestehen aus künstlichen Neuronen. In jedem Neuron findet ein Verarbeitungsschritt der Eingabewerte statt. Neuronale Netze lernen z. B. durch die Entwicklung neuer Verbindungen oder das Ändern der Gewichtung der Verbindungen. Sie sind in der Lage beliebig komplexe Funktionen zu approximieren, bei denen eine explizite Modellierung schwierig oder praktisch unmöglich ist.